FAQ

Know-how und Vertrauen basieren auf Information – auch im LIQUIDE24 Factoring

Für Sie als Unternehmer und Selbständige sind Vertrauen, Transparenz und ein optimaler Informationsfluss wichtige Grundpfeiler einer guten Geschäftsbeziehung.

Deswegen bieten wir Ihnen auch in diesem Punkt optimalen Service. Das gilt von der individuellen Beratung über unseren Telefon-Support bei der Einrichtung und Nutzung des Online-Portals bis hin zu unseren FAQ. Hier finden Sie ausführliche Antworten auf viele Fragen rund um professionelles Factoring.

Sollten Sie auf Ihre Frage hier keine Antwort finden, rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir beraten Sie ausführlich!

Was kostet Factoring bei LIQUIDE24?

Liquide24 ist im Full Service Factoring einer der günstigsten Anbieter auf dem Markt und setzt dabei auf zusätzlichen und individuellen Service für Sie und Ihre Kunden. Mit einer Gesamtservice-Pauschale von nur 3,95% (des jeweiligen Brutto-Rechnungsbetrages) haben Sie einen etablierten und kompetenten Factoring Partner an Ihrer Seite.

Diese Gebühr umfasst das Factoring-Entgelt sowie alle von LIQUIDE24 angebotenen Leistungen. So sind die automatische Prüfung der Bonität Ihrer Debitoren, das Debitorenmanagement, das komplette Mahnwesen sowie gerichtliche Mahnverfahren ohne weitere Kosten für Sie inklusive. Als zusätzlichen, kostenfreien Service kommen wir Ihrem Kunden bei Bedarf mit Ratenzahlungen entgegen, kümmern uns um die Einbringung Ihrer Forderungen (Inkasso) und übernehmen den Ausfallschutz zu 100%.

Was ist das sogenannte „echte Factoring“? Und welchen Unterschied macht es zum sogenannten „unechten Factoring“?

Das echte Factoring steht für einen kontinuierlich stattfindenden gewerblichen Verkauf Ihrer Forderungen aus Kundenrechnungen an einen professionellen Factoring-Anbieter wie Liquide24. Entscheidendes Kriterium für das echte Factoring ist die Übernahme des Ausfallrisikos (Delkredere-Risiko) durch das Factoring-Unternehmen. Beim unechten Factoring verbleibt dieses Risiko beim Unternehmen selbst.

Welche Vorteile bietet Ihnen das echte Factoring von LIQUIDE24?

Mit LIQUIDE24 haben Sie 100%-igen Ausfallschutz für Ihre an uns verkauften Forderungen. Dies ist ein zentraler Vorteil im echten Factoring. Denn mit der Abtretung des Rechnungsbetrages an uns geht dieses Risiko komplett auf uns über. Als zusätzlichen Vorteil übernehmen wir für Sie auch das gesamte Forderungsmanagement und Mahnwesen. So sparen Sie nicht nur Zeit und Nerven, sondern es entfallen auch Aufwand und Kosten für rechtliche Beratung und weiteres.

» Hier geht’s zu allen Vorteilen, die Ihnen das „echte Factoring“ von LIQUIDE24 bietet

Was bedeutet Delkredere und warum ist es im echten Factoring so wichtig?

Die Übernahme des Delkredere-Risikos durch Ihr Factoring-Unternehmen LIQUIDE24 ist ein wichtiger Punkt für Sie als Unternehmer und Selbständige. Denn damit geht das unternehmerische Risiko eines Forderungsausfalls (Delkredere) über die Zahlungsunfähigkeit eines Kunden vollständig auf uns über.

Was ist Debitoren-Management? Warum bietet Ihnen Liquide24 damit zusätzlichen Nutzen?

Der Begriff Debitor bedeutet im engeren Sinne „Schuldner“. In der weiteren Begriffsbedeutung des Factorings ist dies Ihr gewerblicher Kunde – oder bei LIQUIDE24 auch eine Privatperson – die eine Zahlung schuldet.

Mit der Übernahme des Debitoren-Managements bietet Ihnen LIQUIDE24 stets tagesaktuelle, rund um die Uhr online aufrufbare Übersichten und Auswertungen zu Abtretungsstand, Zahlungsstatus und Mahnläufen sowie die vorbereitende buchhalterische Datenpflege Ihrer Debitoren / Kunden.

» Weitere Information zu unserem Service Debitorenmanagement finden Sie hier

Was bedeutet Abtretung im Zusammenhang mit Factoring?

Dieser kaufmännische Begriff steht für den Verkauf Ihrer Forderung an uns. Sie treten die Zahlung, die Sie einem Kunden in Rechnung stellen, an uns ab. Diese Abtretung von Forderungen findet mit Ihrem regelmäßigen Forderungsverkauf an uns, also kontinuierlich, im Rahmen der Factoring-Vereinbarung statt.

» Alle Vorteile, die vor allem die Kontinuität mit sich bringt finden Sie hier

Was ist ein Abtretungsverbot im Zusammenhang mit Factoring?

Im Regelfall sind Forderungen aus Rechnungen – rein rechtlich und praktisch – immer über eine Abtretung an ein Factoring-Unternehmen übertragbar.

Einzige Ausnahme: Gläubiger und Schuldner – im Fall der üblichen Factoring-Vereinbarung also Sie und Ihr Kunde – haben etwas anderes vereinbart: das sogenannte Abtretungsverbot. Die deutsche Gesetzgebung sieht im Factoring
über die Vorgaben in §354a HGB jedoch eine grundsätzlich wirksame Abtretung vor, wenn das betreffende Rechtsgeschäft ein Handelsgeschäft für beide Parteien ist.

Da LIQUIDE24 als zusätzlichen Service Ihnen auch den Verkauf von Forderungen gegenüber Privatpersonen bietet, ist in diesem Fall lediglich sicherzustellen, dass Sie mit der Privatperson kein Abtretungsverbot vereinbart bzw. eine Forderungsabtretung ausgeschlossen haben.

Wir beraten Sie als Factoringkunden in diesem Punkt jederzeit auch gerne persönlich.
» Kontakt Beratungsservice

Was ist ein Abtretungsvermerk im Zusammenhang mit Factoring?

Im Rahmen der üblichen, professionellen Factoring-Vereinbarung liefern Sie als Factoring-Kunde Ihre Leistung (Waren oder Dienstleistungen) an Ihren Kunden, den Debitor. Die dafür von Ihnen erstellte Rechnung enthält den sogenannten Abtretungsvermerk. Damit wird die Abtretung der Forderung zugunsten des Factors, hier LIQUIDE24, angezeigt. Diese Anzeige verpflichtet zudem den Debitor, auf das vom Factor angegebene Konto zu zahlen.

» Sprechen Sie uns an, wir bieten Ihnen auch diese Factoring-Variante!

Was bedeutet Ausfallrisiko im Zusammenhang Forderungen aus Rechnungen?

Dieser Begriff beschreibt die teilweise oder völlige Zahlungsunfähigkeit Ihres Kunden. Um dieses Risiko als Unternehmer nicht tragen zu müssen, stellt professionelles, „echtes Factoring“ einen zentralen Vorteil der Abtretung Ihrer Forderungen an LIQUIDE24 dar. Denn wir übernehmen dieses Risiko bei jedem einzelnen Forderungsverkauf und Sie genießen damit 100% Ausfallschutz.

Weitere Informationen zu diesem Ausfallrisiko und dem LIQUIDE24 Ausfallschutz finden Sie in unseren FAQ unter „Delkredere“ und „echtes Factoring“.

Was bedeutet Ausfallschutz im echten Factoring?

Der Ausfallschutz für alle an uns abgetretenen, verkauften Forderungen, ist ein entscheidendes Plus im sogenannten „echten Factoring“. Denn wir übernehmen das Risiko des Forderungsausfalls (Delkredere/Ausfallrisiko) durch Zahlungsunfähigkeit Ihres Kunden zu 100%. Auch das Forderungsmanagement bei Zahlungsverzug des Debitors sowie das Mahnwesen übernehmen wir bereits für Sie.

Wie läuft die Auszahlung im Factoring genau?

Im professionellen, echten Factoring gibt es hier klare Regelungen, die wir auch in unserer gemeinsamen Factoring-Vereinbarung eindeutig für Sie festhalten. So wissen Sie nicht nur immer genau über den Zeitpunkt unserer Zahlungen Bescheid, sondern auch über die genaue Höhe.

Als Ihr Factoring-Partner zahlen wir innerhalb von 24 Stunden – also schnellstmöglich – in der Regel 80% des Rechnungsbetrages an Sie aus. Die verbleibende Differenz zwischen Rechnungs- und Auszahlungsbetrag, die sogenannte Abzugsquote, ist ein üblicher Sicherheitseinbehalt, den Sie umgehend nach Eingang der kompletten Zahlung durch Ihren Kunden ebenfalls erhalten.

Was ist B2B-Factoring?

B2B ist die Kurzform für Business to Business und steht für Rechtsgeschäfte zwischen zwei Unternehmen. Mit B2B-Factoring ist also Ihr Forderungsverkauf aus Geschäften zwischen Ihnen als Unternehmen und einem weiteren Unternehmen gemeint. Dies ist eine übliche Form des professionellen Factorings. Darüber hinaus verfügen Sie bei LIQUIDE24 über den B2C-Factoring Service, da wir Ihnen auch Forderungen an Privatpersonen abkaufen.

weitere Informationen zu diesem zusätzlichen Vorteil unseres Service-Angebotes an Sie finden Sie in der folgenden Frage „Was ist B2C-Factoring?“

Was ist B2C-Factoring?

B2C ist die Kurzform für Business to Consumer und steht für ein Geschäft zwischen einem Unternehmen und einem Konsumenten, einer Privatperson. Mit dieser Form des Forderungsverkaufs bietet Ihnen LIQUIDE24 als eines der wenigen Factoring-Unternehmen auch in diesem Geschäftsbereich unternehmerische Sicherheit. Denn auch hier übernehmen wir für Sie das Ausfallrisiko.

Was bedeutet Bilanzverkürzung und welchen Vorteil hat sie im Zusammenhang mit Factoring?

Professionelles, echtes Factoring bietet Ihnen damit ein weiteres Plus an unternehmerischer Freiheit.

Über die Bilanzverkürzung wird die Bilanzsumme Ihres Unternehmens über den Abbau von Verbindlichkeiten reduziert. Diese Verringerung Ihrer Verbindlichkeiten wird durch die Ihnen zur Verfügung stehende Liquidität möglich. Diese wiederum besteht durch Ihren kontinuierlichen Forderungsverkauf im Rahmen des Factorings.

Neben einem reduzierten Stand von Verbindlichkeiten – in der Bilanzverkürzung sowie Ihrer Bonität sichtbar – steigern Sie Ihre Eigenkapitalquote. Für das Rating, die Bewertung Ihres Unternehmens durch Banken zum Beispiel bei Kreditverhandlungen für Investitionen o.a. ist die Eigenkapitalquote ein ganz entscheidender Faktor.

Was bedeutet Inkasso im Zusammenhang mit professionellem Factoring?

Inkasso steht für den Einzug offener Forderungen inklusive Mahnwesen. Diese Leistung ist im Rahmen eines professionellen Factorings Teil des Debitorenmanagements und entlastet Sie als Factoring-Kunden.

Was bedeutet Veritätshaftung?

Wenn Sie Ihre Forderungen aus Lieferungen und Leistungen an LIQUIDE24 abtreten bzw. verkaufen, ist natürlich entscheidend, dass Ihre Forderung berechtigt ist und rechtlich Bestand hat. Dies ist zentrale Grundlage für unsere Auszahlung an Sie. Grundsätzlich haftet der Factoring-Kunde mit dem Verkauf seiner Forderungen gegenüber dem Factoring-Unternehmen in der Form, dass seine Forderung tatsächlich besteht.

Was ist eine Offene-Posten-Liste?

Diese Aufstellung finden Sie als LIQUIDE24 Kunde übrigens tagesaktuell in Ihrem Login-Bereich: als Teil unseres kostenfreien Services im Bereich Debitoren- und Forderungsmanagement. Die Offene-Posten-Liste („OP-Liste“) fasst alle von Ihrem Unternehmen an Kunden gestellten, jedoch von diesen noch nicht bezahlten Rechnungen, in einer Übersicht zusammen.

Diese Liste führt detailliert die Fälligkeitsdaten jeder Rechnung auf und ist unsere Grundlage für das Forderungsmanagement.

Was ist ein Sicherheitseinbehalt im Rahmen des professionellen Factorings?

Dieser temporäre Sicherheitseinbehalt beläuft sich bei LIQUIDE24 auf 20% der Brutto-Forderung aus jeder Rechnung und wird bei Zahlung des Debitors (Ihres Kunden) auch sofort an Sie ausbezahlt. Der Einbehalt ist also lediglich eine vorübergehende Rücklage für evt. zwischen Ihnen und dem Kunden vereinbarte Rabatte oder Skonti, aber auch für mögliche Einreden bzw. Rechnungsabzüge wegen Mängeln im Zusammenhang mit der abgetretenen Forderung.

Was ist „Offenes Factoring“?

Bei LIQUIDE24 ist die vorherrschende Form des Factorings diese offene Variante. Dabei werden Ihre Kunden von uns über Ihre Zusammenarbeit mit uns als Factoringunternehmen informiert. Sie legen also die Abtretung Ihrer Forderungen durch unseren Abtretungsvermerk in den Rechnungen an Ihre Kunden offen.

» Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie individuell!

Anmeldung
close slider

Unser Factoring-Beratungservice für Sie!

Telefonischen Erstberatung

06322-9591024

 

E-Mail Kontakt

Anmeldung